! WICHTIGE INFORMATION !

Geschätzte Patientinnen und Patienten des ZMPT!

 

Update 1.5.2020

Seit 1.Mai sind die Ausgangsbeschränkungen gelockert. Besondere hygienische Richtlinien gelten weiterhin. Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wir informieren Sie über den Therapieablauf unter den aktuellen gelockerten Bedingungen.

 

Update 06.04.2020

Die Bundesregierung hat am 06.04.2020 den vorläufigen Fahrplan für die nächsten Monate skizziert. Es kommt nach und nach zu leichten Lockerungen, die aber an besondere hygienische Richtlinien gebunden sind. Darunter ist vor allem die Maskenpflicht  in Supermärkten bzw. Öffis hervorzuheben.

Wir werden im Verlauf der nächsten Wochen/Monate weiterhin die physiotherapeutische Behandlung unter besonderen hygienischen Richtlinien für unsere Patienten gewährleisten, zudem bitten wir Sie diese weiterhin sorgfältig durchzulesen und bedanken uns bei Ihnen für die überaus gute Zusammenarbeit und ihr Verständnis in dieser herausfordernden Situation.

Es wurde die “Hygieneregelung im ZMPT” ergänzt, vor allem das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske (MNS-Maske) auch seitens der Patienten sollte bis auf weiteres berücksichtigt werden.

 

Stand  21.03.2020

Gegenwärtig stehen wir vor Herausforderungen, wie sie unsere Generation vermutlich noch nie erlebt hat. Die von der Regierung verordneten Ausgangsbeschränkungen bleiben vorläufig  zumindest bis zum Ostermontag den 13. April 2020 aufrecht.

Wir als Team des ZMPT werden in dieser Ausnahmesituation im Besonderen für SIE als Ansprechpartner für ihre gesundheitlichen Probleme zur Verfügung stehen.

Wir unternehmen alle Anstrengungen, dass im Verlauf der nächsten Wochen auch weiterhin “unbedingt” notwendige Therapien durchgeführt werden können.

Rehaeinrichtungen wurden zum Großteil bereits geschlossen,  raschere Entlassungen nach stationärem Aufenthalt, verschobene Operationen, die meisten Physiotherapiepraxen haben momentan geschlossen, u.s.w. um nur einige Gründe zu nennen, die die Notwendigkeit von weiter zugänglicher physiotherapeutischer Betreuung unterstreichen.

Physiotherapie als wesentlicher Teil der medizinischen Grundversorgung – diesem Prinzip fühlen wir uns ganz klar verpflichtet und dies haben wir auch von Beginn an dieser Krise entsprechend kommuniziert.

Auf längere Sicht ist es ganz wesentlich, dass wir zur Entlastung des intramuralen Bereichs beitragen und als Anlaufstelle für unsere Patientinnen und Patienten dienen.

Jeder Patient, dem gegenwärtig ein Krankenhausaufenthalt, eine Operation verzögert oder erspart bleibt, entlastet die Spitäler. Jeder Patient dessen Rehaufenthalt abgebrochen wurde (bzw. dieser die Reha gar nicht antreten konnte) sollte die Möglichkeit haben, adäquat physiotherapeutisch behandelt zu werden. Man muss auch schon jetzt an die Zeit nach Covid-19 denken!

Und eines garantieren wir Ihnen: Wir unternehmen alles Menschenmögliche um Sie (und uns) nicht zu gefährden bzw. das Risiko zu minimieren wo es nur geht. Beachten Sie dazu bitte die Punkte in den Links!

 

 Hochachtungsvoll         Ihr Team des ZMPT

Menü